Vorträge in englischer Sprache

von Frank

Christopher Titmuss kam in den späten 1960er Jahren mit dem Buddhismus in Berührung, war mehrere Jahre als Mönch in Thailand ordiniert und gibt seit vielen Jahren Vorträge, Kurse und Retreats rund um Meditation, Achtsamkeit und engagiertes Handeln in der Welt. Er hat einige lesenswerte Bücher veröffentlicht, die mit sprachlicher Eleganz und tiefer Einsicht alltägliche wie profunde Themen erörtern.

Es ist für ihn kein Widerspruch, dem religös organisierten Buddhismus kritisch gegenüberzustehen und zugleich die Weisheitslehre des Buddha als eine der wertvollsten Ressourcen der Menschheit anzusehen.

Zu seinen frischen, undogmatischen und klaren Botschaften gehört: Unmittelbare Erfahrung, umfassende Empathie und radikale Ehrlichkeit vor uns selbst sind wichtige Elemente, um unserer Leben zu verstehen und positiv zu verändern. Meditation ist ein Werkzeug, um alle diese Elemente zu stärken.

Als Meditationslehrer unterrichtete er lange Zeit Vipassana (Einsichtsmeditation). In den letzten Jahren steht für ihn mehr im Vordergrund, die weiteren Aspekte der Dharma-Lehre des Buddha zu vermitteln und in Workshops und Gruppen zu diskutieren und zu erforschen.

Seine Vorträge sind meist im Rahmen dieser Veranstaltungen gehalten, jeweils etwa eine Stunde lang und in englischer Sprache. Sie sind kostenlos verfügbar auf www.archive.org und als Podcasts bei iTunes.

Hier einige ausgewählte Titel:

What is meditation?
archive.org
iTunes

What is Vipassana?
archive.org
iTunes

What is mindfulness? What is concentration?
archive.org
iTunes

Can meditation help with emotions?
archive.org
iTunes

Happiness meditation
archive.org
iTunes

Informationen über Christopher Titmuss und sein weiteres Angebot an Veranstaltungen und Retreats finden Sie auf seiner Website: www.insightmeditation.org

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung veröffentlichen können.